Homepage -> Aktive -> Wettkämpfe -> Unvergessliche Wettkämpfe in Meran

Unvergessliche Wettkämpfe in Meran

Die Idee zur Teilnahme an Feuerwehrwettkämpfen entstand an der Jahres­haupt­versammlung im Januar 2018. Thomas Grahl brachte die Anfrage ein, ob Interesse an der Teilnahme an einem Feuer­wehr­wettkampf in Meran in Südtirol bestehen würde. Bei Interesse wolle er sich um die Formalitäten und die Unterstützung des Landes­feuer­wehr­verbandes bemühen. Die Teilnahme am Wettkampf in Meran war dann eigentlich schon abgemachte Sache.

In Italien sind die Wettkämpfe der Feuerwehren hoch angesehen und haben einen ganz anderen Stellenwert als hier in Deutschland. Noch dazu gilt der Wettkampf in Meran als einer der Wettkämpfe in dieser Disziplin.

Das Abenteuer begann am Donnerstag, dem 28. Juni 2018 um 23:00 Uhr mit der Anreise nach Meran. Mit einem 9-Sitzer des Landes­feuer­wehr­verbandes ging es los Richtung München. Die Teilnehmer ließen sich auch einen Besuch bei unseren Freunden in Pozza die Fassa am Freitag nicht nehmen. Die Gruppe aus Rennerod wurde von den Offiziellen des Landes­feuer­wehr­verbandes: Frank Hachemer (Landes­feuer­wehr­präsident), Eberhard Strunk, Michael Klein, Dieter Seidel und Jörg Beckmann, in Südtirol in Empfang genommen.

Untergebracht war die Wettkampf­gruppe aus Rennerod direkt in Meran, im Hotel Aster. Die Hotelkosten für den Aufenthalt wurden freund­licher­weise durch den Förder­verein der FF Rennerod übernommen.

Der Wettkampf fand am Samstag bei 35°C im Schatten vor traumhafter Kulisse und mit toller Stimmung unter den Zuschauern statt. Der vierhundert Meter Staffellauf mit dem Strahlrohr wurde in sehr guten 64 Sekunden gemeistert. Der Löschangriff nach FWDV3 wurde in ebenfalls sehr guten 67 Sekunden geschafft. Was am Ende für eine Wertung in Bronze reichte.

Für die hervorragende Leistung und das vorbildliche Auftreten der Gruppe in der Öffentlich­keit und während der Wettkämpfe erhielten alle Teilnehmer der FF Rennerod das Abzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für besondere Dienste und Repräsentation überreicht vom Landes­feuerwehr­präsidenten Frank Hachemer.

Die folgenden Kameraden/Kameradinnen haben am Wettkampf in Meran teilgenommen:

  • Samira Backenecker
  • Steffen Buss
  • Lukas Klering
  • Peter Müller
  • Volker Goebel
  • Thomas Grahl
  • Oliver Güth
  • Max Petry
  • Daniel Schmidt

Trainiert wurde die Gruppe unter anderem von Kai Meirich.

Am 15.09.2018 findet der Grenzland-Wettkampf im Elsass statt. Die Wett­kampf­gruppe der FF Rennerod ist mit zwei Mannschaft gemeldet. Neben der gemischten Gruppe der FF Rennerod wird es beim nächsten Wettkampf­termin, eine reine Frauen­mannschaft aus dem Westerwald geben. Die Frauen­mannschaft wird aus den weiblichen Mitgliedern verschiedener Feuerwehren des Westerwaldes zusammen­gestellt und unter dem Namen "Westerwald" antreten. Aus der FF Rennerod werden Heike Müller und Samira Backenecker in dieser Frauen-Wettkampf­gruppe an den Wettkämpfen teilnehmen.

Wir wünschen alle Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Erfolg und viel Spass bei den Vorbereitungen.